Lernen Sie mit dem modularen Lernkonzept von learnNX das erfolgreichste CAD-System richtig kennen.

Vergessen Sie lange Anfahrten und feste Kurszeiten. Lernen Sie mit unseren Online-Kursen

 

  • Was Sie wollen
  • Wann Sie wollen
  • Wo Sie wollen

NX-Onlineschulungen

Modular – Persönlich – Ausführlich & komfortabel

Jeder hat seine eigene Lerngeschwindigkeit, aber auch seine auf ihn wartenden Anforderungen. Zusatzübungen, wie auch Expertenübung, tragen dem Rechnung. Expertenübungen vertiefen das Wissen um die bereits gezeigten Schulungsinhalte. Anhand besonderer Problemstellungen, teilweise aus der Praxis, werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Was für den einen Anwender sehr abstrakt wirkt, kann für den anderen Anwender die Lösung zu einem komplexen Problem darstellen. Expertenübungen sind optional. Die Basisübungen im Kurs bauen nicht auf die Inhalte der Expertenübungen auf.

Aufbauend auf dem blauen Lernpfad, der Basiswissen vermittelt, haben Sie die Möglichkeit, weitere Übungen auszuwählen. Die grün gekennzeichneten Übungen sind Wiederholungen. Diese Übung vermittelt keine neuen Inhalte, vielmehr gibt Sie Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu überprüfen und zu festigen. Übung macht den Meister.

Die rot gekennzeichneten Übungen vermitteln Expertenwissen.

Es braucht eine gute Grundausbildung, um mit den umfangreichen Möglichkeiten von NX routiniert umgehen zu können. Tatsächlich wird kein Anwender alle Möglichkeiten des Programms nutzen, jeder nutzt seinen Teilbereich.

Doch, wo liegt dieser Teilbereich und wie groß ist er?

Bei den Vorplanungen zu learnNX war dies eine der Grundbedingungen: Es durfte keinen starren Kurs geben, sondern der Teilnehmer musste die Möglichkeit haben, sich aufbauend auf den Basiskurs, bei Bedarf tiefer in die Materie einzuarbeiten, oder Übungen zu wiederholen.

Zudem ermöglicht es ein Online-Kurs, verschiedenen Lerntypen zu bedienen

 

  • Der Nebenbei Lerner, der in den Pausen lernt
  • Der Vollzeit Lerner
  • Der Auffrischer, der schon über gute Grundkenntnisse verfügt
  • Der Anfänger, der sich erst langsam in das Thema einarbeiten muss
  • Der Überflieger, der schon in der Schule nie wirklich büffeln musste
  • Der Musik Lerner, der zum Lernen gerne seine Playlist hört
  • Der Konzentrator, der am liebsten noch das Telefon abschalten und die Tür abschließen würde

All diese Menschen gemeinsam in einen Raum zu stecken und zu schulen, kann nicht wirklich funktionieren.

 

 

Nach kurzer Terminabsprache erhalten Sie von uns eine Einladung per Teamviewer. Sie brauchen lediglich einen Internetbrowser, ein Headset oder Telefon und schon geht’s los.

Wir schalten uns auf Ihren PC und finden gemeinsam eine Lösung für Ihr Problem in NX.

Der Basiskurs auf learnNX teilt sich in folgende Hauptthemen auf

  • Einzelteile modellieren
  • Baugruppen erstellen
  • Zeichnungen ableiten

Mit mehr als x Stunden Videomaterial, mit Inhaltsverzeichnis und Sprungmarken, zur schnellen Navigation und ggf. Wiederholung eines Teilbereichs, legen Sie den Grundstein für einen effizienten sowie routinierten Umgang in NX.

In der Sidebar sehen Sie stets, wo Sie sich im Kus befinden und werden am nächsten Morgen wieder exakt dort eingeloggt. Zu den umfangreichen Übungen stehen Ihnen Zeichnungen in aufsteigender Komplexität als Download bereit. Am Ende jeder Übung wird der Inhalt des Lernbausteins durch Quizfragen überprüft, deren Punktzahl in ein Abschlusszertifikat eingetragen wird.

Mehr 23 Stunden Videomaterial, mit Inhaltsverzeichniss

Besuchen Sie doch mal unseren virtuellen Rundgang.

Zum virtuellen Rundgang

Alles, was Sie brauchen ist eine NX-Installation, ein Internetzugang und einen Drucker zum Ausdrucken der Übungen. (Alternativ können Sie die Übungen auch auf einem zweiten Bildschirm darstellen)

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

So können Sie dabei sein

Einfach bestellen

Keine Übernachtungen planen,
keine Wartezeiten,
keine starren Anfangszeiten,
keine Fahrtkosten,
keine Hotelkosten,
keine überfüllten Seminarräume.

Einfach loslegen

Nach dem Kauf erhalten Sie den Zugangscode und können sofort loslegen!

Einfach downloaden

Sie können eine Testversion von NX downloaden, wenn Sie das Bild anklicken und sich auf der Website registrieren.

Aktuell erhältliche Kurse und Module

Kurs Modellieren

Aufgezeichnet in NX 1919 (alter Skizzierer)
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: keine

Der Kurs vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos das Modellieren von Einzelteilen und ist damit die Voraussetzung für alle weiteren Aufbaukurse.

Mehr ...

Dabei vermitteln die ersten Übungen Klick für Klick auch die Benutzeroberfläche, schnelle Maustastenbefehle, zoomen, drehen, verschieben, Regeln für den Dateinamen… also die Basics.

Danach wird anhand von Übungsteilen in aufsteigender Komplexität das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert. Anhand von Zeichnungen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie die Befehle zur Modellierung kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in NX ein.

Zudem lernen Sie 

  • Bauteil erzeugen
  • Varianten zu erzeugen
  • den Umgang mit dem Skizzierer
  • den Umgang mit Kurven
  • Extrudieren, Drehen, Formschräge, Hohlkörper, Bohrungen, Fasen, Verrundungen etc.
  • den Teile-Navigator kennen
  • Einstellungen in den Anwenderstandards
  • Bauteile über Parameter zu steuern
  • Methodik, Praxistipps
  • Messungen an Kanten, Flächen, Volumenkörpern
  • Mustern (kopieren) von Arbeitsschritten oder Objekten
  • mit der synchronen Konstruktion Bauteile zu verändern
  • Anwenderstandards ändern und dauerhaft speichern
  • Benutzeroberfläche ändern und dauerhaft speichern
  • Layer sowie ein- und ausblenden von Objekten

Kurs Modellieren

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 07-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: keine

Der Kurs vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos das Modellieren von Einzelteilen und ist damit die Voraussetzung für alle weiteren Aufbaukurse.

Mehr ...

Dabei vermitteln die ersten Übungen Klick für Klick auch die Benutzeroberfläche, schnelle Maustastenbefehle, zoomen, drehen, verschieben, Regeln für den Dateinamen… also die Basics.

Danach wird anhand von Übungsteilen in aufsteigender Komplexität das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert. Anhand von Zeichnungen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie die Befehle zur Modellierung kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in NX ein.

Zudem lernen Sie 

  • Bauteil erzeugen
  • Varianten zu erzeugen
  • den Umgang mit dem Skizzierer
  • den Umgang mit Kurven
  • Extrudieren, Drehen, Formschräge, Hohlkörper, Bohrungen, Fasen, Verrundungen etc.
  • den Teile-Navigator kennen
  • Einstellungen in den Anwenderstandards
  • Bauteile über Parameter zu steuern
  • Methodik, Praxistipps
  • Messungen an Kanten, Flächen, Volumenkörpern
  • Mustern (kopieren) von Arbeitsschritten oder Objekten
  • mit der synchronen Konstruktion Bauteile zu verändern
  • Anwenderstandards ändern und dauerhaft speichern
  • Benutzeroberfläche ändern und dauerhaft speichern
  • Layer sowie ein- und ausblenden von Objekten

Kurs Modellieren

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 07-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: englisch
Voraussetzung: keine

Der Kurs vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos das Modellieren von Einzelteilen und ist damit die Voraussetzung für alle weiteren Aufbaukurse.

Mehr ...

Dabei vermitteln die ersten Übungen Klick für Klick auch die Benutzeroberfläche, schnelle Maustastenbefehle, zoomen, drehen, verschieben, Regeln für den Dateinamen… also die Basics.

Danach wird anhand von Übungsteilen in aufsteigender Komplexität das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert. Anhand von Zeichnungen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie die Befehle zur Modellierung kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in NX ein.

Zudem lernen Sie 

  • Bauteil erzeugen
  • Varianten zu erzeugen
  • den Umgang mit dem Skizzierer
  • den Umgang mit Kurven
  • Extrudieren, Drehen, Formschräge, Hohlkörper, Bohrungen, Fasen, Verrundungen etc.
  • den Teile-Navigator kennen
  • Einstellungen in den Anwenderstandards
  • Bauteile über Parameter zu steuern
  • Methodik, Praxistipps
  • Messungen an Kanten, Flächen, Volumenkörpern
  • Mustern (kopieren) von Arbeitsschritten oder Objekten
  • mit der synchronen Konstruktion Bauteile zu verändern
  • Anwenderstandards ändern und dauerhaft speichern
  • Benutzeroberfläche ändern und dauerhaft speichern
  • Layer sowie ein- und ausblenden von Objekten

Kurs Baugruppen

Aufgezeichnet in NX 1919 (alter Skizzierer)
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Einzelteile zu Baugruppen zusammenfügt und Einzelteile im Kontext der Baugruppe konstruieren werden.

Mehr ...

In der ersten Übung wird das Laden, speichern und navigieren in einer Baugruppe gezeigt. Und um sofort loslegen zu können, finden Sie als Download eine komplette Baugruppe im Format step.

Anhand von Zeichnungen und Baugruppen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie in den weiteren Übungen die Befehle zum Aufbau von Baugruppen kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in das Thema ein.

Zudem lernen Sie 

  • Ladeoptionen einstellen, Baugruppen umordnen
  • Baugruppen-Navigator
  • Tipps zur Nomenklatur von Baugruppen
  • Deformierbare Teile anpassen (Federn, Schläuche, Kabel)
  • Reference Set (Datenteilmengen)
  • Baugruppe nach Entwurf erstellen
  • Dauerhafte Positions-Beziehungen
  • Komponentenfelder
  • Kollisionskontrolle
  • Spiegelteile
  • Parameter und Geometrien bauteilübergreifend verwenden (WAVE)
  • Anordnungen, Teile zueinander bewegen
  • Individuelle Bewegungen in identischen Baugruppen
  • Baugruppen klonen

Kurs Baugruppen

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 08-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Einzelteile zu Baugruppen zusammenfügt und Einzelteile im Kontext der Baugruppe konstruieren werden.

Mehr ...

In der ersten Übung wird das Laden, speichern und navigieren in einer Baugruppe gezeigt. Und um sofort loslegen zu können, finden Sie als Download eine komplette Baugruppe im Format step.

Anhand von Zeichnungen und Baugruppen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie in den weiteren Übungen die Befehle zum Aufbau von Baugruppen kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in das Thema ein.

Zudem lernen Sie 

  • Ladeoptionen einstellen, Baugruppen umordnen
  • Baugruppen-Navigator
  • Tipps zur Nomenklatur von Baugruppen
  • Deformierbare Teile anpassen (Federn, Schläuche, Kabel)
  • Reference Set (Datenteilmengen)
  • Baugruppe nach Entwurf erstellen
  • Dauerhafte Positions-Beziehungen
  • Komponentenfelder
  • Kollisionskontrolle
  • Spiegelteile
  • Parameter und Geometrien bauteilübergreifend verwenden (WAVE)
  • Anordnungen, Teile zueinander bewegen
  • Individuelle Bewegungen in identischen Baugruppen
  • Baugruppen klonen

Kurs Baugruppen

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 08-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: englisch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Einzelteile zu Baugruppen zusammenfügt und Einzelteile im Kontext der Baugruppe konstruieren werden.

Mehr ...

In der ersten Übung wird das Laden, speichern und navigieren in einer Baugruppe gezeigt. Und um sofort loslegen zu können, finden Sie als Download eine komplette Baugruppe im Format step.

Anhand von Zeichnungen und Baugruppen, die als Download zu den Übungen heruntergeladen werden können, lernen Sie in den weiteren Übungen die Befehle zum Aufbau von Baugruppen kennen und arbeiten sich so Schritt für Schritt in das Thema ein.

Zudem lernen Sie 

  • Ladeoptionen einstellen, Baugruppen umordnen
  • Baugruppen-Navigator
  • Tipps zur Nomenklatur von Baugruppen
  • Deformierbare Teile anpassen (Federn, Schläuche, Kabel)
  • Reference Set (Datenteilmengen)
  • Baugruppe nach Entwurf erstellen
  • Dauerhafte Positions-Beziehungen
  • Komponentenfelder
  • Kollisionskontrolle
  • Spiegelteile
  • Parameter und Geometrien bauteilübergreifend verwenden (WAVE)
  • Anordnungen, Teile zueinander bewegen
  • Individuelle Bewegungen in identischen Baugruppen
  • Baugruppen klonen

Kurs Zeichnung

Aufgezeichnet in NX 1919 (alter Skizzierer)
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren und Baugruppen

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Zeichnungen von Einzelteilen und Baugruppen erstellt werden.

Mehr ...

Je nach Branche wird schon lange ohne Zeichnungen gearbeitet, zum Beispiel der Werkzeugbau. Doch ist eine Zeichnung mehr als eine vollaussagefähige Fertigungsbeschreibung, hier wird sie schon lange vom 3D-Datensatz abgelöst.

Sie ist das Arbeitsblatt, auf dem Werkstoff, Stückzahl, Toleranzen, Freigaben und allgemeine Hinweise stehen. Und bei Baugruppen ist sie eine simple Funktionsbeschreibung, eine Montageanleitung oder eine Bestell-Liste.

Der Kurs betrachtet beide Situationen: sowohl die Zeichnung mit allen erforderlichen Maßen, wie auch ein Arbeitsblatt, welches die 3D-Daten der Baugruppe oder des Einzelteils ergänzt.

Danach werden, anhand von Übungsteilen aus dem Kurs Modellieren bzw. Baugruppen, die Zeichnungen erzeugt. (Die Übungsdaten stehen auch als Download bereit)
In aufsteigender Komplexität wird das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert.

Zudem lernen Sie 

  • Grundansicht, projizierte Ansicht erzeugen und orientieren
  • Schnittansichten, Ausbruchschnittansicht, Detailansicht
  • Hinweistexte ggf. als Standardtexte erzeugen
  • Bemaßung, Mittellinien
  • Form- und Lagetoleranzen, Oberflächenangaben
  • Baugruppenzeichnung, Schnitt, Schraffur
  • Stückliste und Tabellen
  • Anordnungen, abweichende Darstellung
  • Explosionszeichnungen, isometrische Schnittansichten
  • Einstellungen in den Anwenderstandards

Kurs Zeichnung

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 09-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: deutsch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren und Baugruppen

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Zeichnungen von Einzelteilen und Baugruppen erstellt werden.

Mehr ...

Je nach Branche wird schon lange ohne Zeichnungen gearbeitet, zum Beispiel der Werkzeugbau. Doch ist eine Zeichnung mehr als eine vollaussagefähige Fertigungsbeschreibung, hier wird sie schon lange vom 3D-Datensatz abgelöst.

Sie ist das Arbeitsblatt, auf dem Werkstoff, Stückzahl, Toleranzen, Freigaben und allgemeine Hinweise stehen. Und bei Baugruppen ist sie eine simple Funktionsbeschreibung, eine Montageanleitung oder eine Bestell-Liste.

Der Kurs betrachtet beide Situationen: sowohl die Zeichnung mit allen erforderlichen Maßen, wie auch ein Arbeitsblatt, welches die 3D-Daten der Baugruppe oder des Einzelteils ergänzt.

Danach werden, anhand von Übungsteilen aus dem Kurs Modellieren bzw. Baugruppen, die Zeichnungen erzeugt. (Die Übungsdaten stehen auch als Download bereit)
In aufsteigender Komplexität wird das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert.

Zudem lernen Sie

  • Grundansicht, projizierte Ansicht erzeugen und orientieren
  • Schnittansichten, Ausbruchschnittansicht, Detailansicht
  • Hinweistexte ggf. als Standardtexte erzeugen
  • Bemaßung, Mittellinien
  • Form- und Lagetoleranzen, Oberflächenangaben
  • Baugruppenzeichnung, Schnitt, Schraffur
  • Stückliste und Tabellen
  • Anordnungen, abweichende Darstellung
  • Explosionszeichnungen, isometrische Schnittansichten
  • Einstellungen in den Anwenderstandards

Kurs Zeichnung

Aufgezeichnet in NX 2008 (neuer Skizzierer) / ab 09-2022 erhältlich
Programm-Oberfläche und Kurs-Sprache: englisch
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Modellieren und Baugruppen

Dieses Modul vermittelt anhand von ausführlichen Erklärvideos, wie Zeichnungen von Einzelteilen und Baugruppen erstellt werden.

Mehr ...

Je nach Branche wird schon lange ohne Zeichnungen gearbeitet, zum Beispiel der Werkzeugbau. Doch ist eine Zeichnung mehr als eine vollaussagefähige Fertigungsbeschreibung, hier wird sie schon lange vom 3D-Datensatz abgelöst.

Sie ist das Arbeitsblatt, auf dem Werkstoff, Stückzahl, Toleranzen, Freigaben und allgemeine Hinweise stehen. Und bei Baugruppen ist sie eine simple Funktionsbeschreibung, eine Montageanleitung oder eine Bestell-Liste.

Der Kurs betrachtet beide Situationen: sowohl die Zeichnung mit allen erforderlichen Maßen, wie auch ein Arbeitsblatt, welches die 3D-Daten der Baugruppe oder des Einzelteils ergänzt.

Danach werden, anhand von Übungsteilen aus dem Kurs Modellieren bzw. Baugruppen, die Zeichnungen erzeugt. (Die Übungsdaten stehen auch als Download bereit)
In aufsteigender Komplexität wird das Zusammenspiel der einzelnen Befehle erläutert.

Zudem lernen Sie 

  • Grundansicht, projizierte Ansicht erzeugen und orientieren
  • Schnittansichten, Ausbruchschnittansicht, Detailansicht
  • Hinweistexte ggf. als Standardtexte erzeugen
  • Bemaßung, Mittellinien
  • Form- und Lagetoleranzen, Oberflächenangaben
  • Baugruppenzeichnung, Schnitt, Schraffur
  • Stückliste und Tabellen
  • Anordnungen, abweichende Darstellung
  • Explosionszeichnungen, isometrische Schnittansichten
  • Einstellungen in den Anwenderstandards

Persönlich durch Erfahrung

Unzählige Präsenztrainings vor Ort oder im Schulungscenter führten zu einem bewährten Schulungskonzept, das für die Onlinekurse noch einmal optimiert wurde. Typische Fragestellungen der Kursteilnehmer werden dabei ebenso berücksichtigt, wie in der Technik auftretende Probleme.

Bekannt wurde learnNX mit lösungsorientierten Lernvideos zu abgeschlossenen Themen. Dabei wurden die Videos zu Stücklisten, Zeichnungsrahmen oder vereinfachen von Baugruppen mehr als zehntausendfach geklickt. Aufbauend auf diesem Erfolg entstand der modulare Basiskurs, der den Grundstein für weitere Aufbaukurse bildet.

Als erfahrener Trainer im Umfeld Schulung, Support und Konstruktion freue ich mich, hier zu Ihnen sprechen zu können und Ihren Lernerfolg zu begleiten.

Ihr Jürgen Plautz